Ergebnisse unserer Online-Umfrage

Um unser Angebot besser auf Ihre Wünsche abstimmen zu können, haben wir vom 1. März bis 6. April online HundefreundInnen befragt, was sie sich vom HundeCollege Aspern wünschen. Und die Ergebnisse sind durchaus spannend:

Die Hundeerziehung ist weiblich!

137 TeilnehmerInnen, bei denen ich mich herzlich bedanke, haben an meiner Online-Umfrage teilgenommen – darunter nur zwei Männer! Anscheinend wissen die meisten Männer bereits alles über Hundeerziehung oder sie glauben es zumindest.

73% der TeilnehmerInnen waren bereits auf einer Hundeschule

und anscheinend nicht zufrieden. Das Ergebnis bestätigt meinen Grundsatz: Qualität geht vor Quantität.

Bei den folgenden Angaben waren Mehrfachnennungen möglich.

Die gefragtesten Kurse sind:

  1. Freilauftraining: 50%
  2. Gehorsamkeitstraining:  47%
  3. Auslastungstraining: 41%
  4. Einzel-Coaching: 37%

Auf Gehorsamkeit und vernünftige Auslastung der Fellnasen wird großen Wert gelegt.

Die Erwartungen an das HundeCollege sind:

  1. Hund & Mensch werden ein Team: 58%
  2. Ablegen von problematischen Verhalten: 50%
  3. Befolgen von Grundkommandos: 42%
  4. Hunde besser einschätzen können: 40%

Bei einem guten Training oder Coaching wachsen Mensch & Hund automatisch zu einem guten Team zusammen.

Welche Dinge sind bei einem Training/Coaching wichtig:

  1. Saubere und gepflegte Umgebung: 57%
  2. WC und sauberes Wasser: 57%
  3. Gelegenheiten zur Abkühlung / zum Aufwärmen: 57%
  4. Wetterunabhängigkeit: 40%
  5. Einführungsseminar zu Hundeverhalten und Hundeerziehung: 39%
  6. Schriftliche Kursunterlagen: 30%

Das alles und mehr finden Sie im HundCollege Aspern!

 

2018-04-07T19:48:11+00:00